Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 17/18
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Perchtolsdorf-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

2. November 2003
Internationele Donauwörther Stadtmeisterschaft
Gäste aus Perchtoldsdorf wieder zu Besuch

(vtt) Oberbürgermeister Armin Neudert ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, die Siegerehrung der internationalen Donauwörther Stadtmeisterschaft im Tischtennis vorzunehmen.
Anlass hierzu ist alljährlich der Besuch der Sektion Tischtennis der Partnerstadt Perchtoldsdorf. Zusammen mit Ewald Ballmann, Kassenwart des VSC, hatte er dann in zweierlei Hinsicht Neues zu verkünden: Zum einen gewann zum erstenmal der ASV Neumarkt das Turnier und zum anderen gefiel ihm der Beschluss, das Turnier in "Pepi-Zach-Gedächtnisturnier" zu taufen, sehr gut.

Also kämpften auch diesmal wieder sechs Mannschaften in zwei Gruppen in zwei Dreiergruppen um den begehrten Wanderpokal.
In der Gruppe A zeichnete sich schnell ab, dass diesmal am ASV Neumarkt kein Weg vorbeiführt.
Die Damen des VSC trennten sich von den Partnerstädtern Union Perchtoldsdorf 8:8-Unentschieden.
Dagegen gewann der ASV Neumarkt anschließend gegen Union Perchtoldsdorf klar mit 9:1. Als die Neumarkter Mannschaft auch die VSC-Damen mit 9:6 geschlagen hatten, standen sie erstmals im Finale.

In der Gruppe B ging es da schon wesentlich spannender zu. Zwar trotzten die VSC-Herren dem TTC Auchsesheim ein 8:8 ab, trotzdem standen die Auchsesheimer nach ihrem 9:1-Erfolg gegen die SpVgg Riedlingen aufgrund des besseren Spielverhältnisses im Finale.
Die VSC-Herren gewannen gegen die SpVgg Riedlingen ebenfalls mit 9:1.

Das Spiel um Platz fünf entschieden die Partnerstädter aus Perchtoldsdorf gegen die SpVgg Riedlingen mit 9:2 für sich.
Das VSC-Duell Damen gegen Herren gewannen die Herren mit 9:3.

Auch das Finale zwischen dem ASV Neumarkt und dem TTC Auchsesheim war letztlich mit 9:2 eine klare Angelegenheit für die Oberpfälzer.


zurück zu Perchtolsdorf

 


© 2001 by Juergen.Zach@gmx.net