Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 17/18
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 16. März 2013
2. KRLT Schüler/innen A in Donauwörth

Teilnehmerzahlen steigen weiter und VfB Oberndorf zweimal erfolgreich

(mapa) Nachdem bereits im letzten Jahr eine wieder steigende Teilnehmerzahl beim 2. Kreisranglistenturnier der Schüler A und C des Tischtenniskreises Dillingen/Donau-Ries zu verzeichnen war, durfte sich Ausrichter VSC Donauwörth in diesem Jahr über eine erneute Vergrößerung des Starterfeldes mit 31 Kindern freuen. Und dies, obwohl die Wettbewerbe in den Altersklassen Schüler und Schülerinnen C mangels Anmeldungen nicht durchgeführt werden konnten.

Siegerin bei den "Schülerinnen A" wurde Celine Mareis vom VfB Oberndorf, die "Schüler A" gewann mit Eduard Weirich ein weiterer Nachwuchsspieler des VfB Oberndorf.

14 Teilnehmerinnen gingen bei den Schülerinnen A an den Start, die in zwei Vorrundengruppen gelost wurden. Die jeweils besten vier Spielerinnen qualifizierten sich für die Endrunde.
Mit insgesamt zehn Siegen und 30:2 Sätzen setzte sich Celine Mareis (VfB Oberndorf) an die Spitze des Klassements. Lediglich im Spiel gegen die zweitplatzierte Lisa Hörmann (SpVgg Riedlingen), das sie mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden konnte, hatte Mareis etwas Mühe. Den dritten Platz belegte Hörmanns Vereinskollegin Lea Polaschek. Auf den weiteren Plätzen folgten Vanessa Mantai (SSV Höchstädt), Alina Hartl (SV Villenbach), Nicole Bissinger (FC Mertingen), Vanessa Gail (SpVgg Riedlingen) und Jasmin Altundal (Sv Villenbach).

Die exakt gleiche Bilanz wie seine Vereinskollegin vom VfB Oberndorf konnte Eduard Weirich bei den Schülern A aufweisen, bei denen 17 Kinder das Teilnehmerfeld bildeten: Zehn Siege und 30:2 Sätze standen auch für ihn nach Vorrunde und Endrunde zu Buche. Damit gewann Weirich das Turnier vor seinem Vereinskameraden Markus Kaim, der mit einer Bilanz von 6:2-Siegen in der Endrunde als Zweiter für einen Oberndorfer Doppelsieg sorgte. Auf den Plätzen drei, vier und fünf landeten drei punktgleiche Spieler mit jeweils 5:3-Siegen, so daß das Satzverhältnis über die Platzierungen entscheiden musste. Hier hatte dann Julian Pfiffner (TV Lauingen) mit 19: 9-Sätzen vor Johannes Graf (VfL Zusamaltheim) mit 17:12-Sätzen und Michael Mayerle (VfL Zusamaltheim) mit 16:12-Sätzen die Nase vorn. Sechster wurde Nico Langer (TV Dillingen), Siebter Manuel Pulci (TSV Harburg) und Achter Max Halbritter (TSV Rain).


zurück zu den Aktivitäten

 


© 2001 by Juergen.Zach@gmx.net