Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 17/18
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 25. September 2011
Eisenhofer und Genz siegen beim Saisonstart

1. Kreisranglistenturnier in Lauingen

(mapa) Obwohl das Wetter zumindest am vergangenen Sonntag nasskalt und damit ideal für die Hallensportart Tischtennis war, verzeichnete das 1.Kreisranglistenturnier der Damen und Herren in Lauingen lediglich 44 Teilnehmer in fünf Turnierklassen. Erfreulich war jedoch die Tatsache, daß es in diesem Jahr wieder zwei Damenkonkurrenzen gab, nachdem diese ein Jahr zuvor mangels Teilnehmerinnen abgesagt werden musste. In den jeweils höchsten Spielklassen bei den Damen und Herren gab es keine Überraschungen, denn mit Andrea Eisenhofer (VSC Donauwörth) und Jürgen Genz (TSV Rain) setzten sich hoch eingeschätzte Akteure durch.

Natürlich darf bei der Bewertung der geringen Teilnehmerzahl nicht außer Acht gelassen werden, daß es am letzten Wochenende bereits einige Spielansetzungen in den Bezirksligen gab, von denen zahlreiche Spieler und Spielerinnen des Tischtenniskreises Dillingen/Donau-Ries betroffen waren - eine Tatsache, die sowohl bei der Kreisvorstandschaft als auch beim Ausrichter TV Lauingen für Verärgerung sorgte und als sehr fragwürdig bezeichnet werden kann.
In der Damen-A-Klasse hatte sich mit Andrea Eisenhofer (VSC Donauwörth) nur eine Starterin angemeldet. Deshalb wurden die beiden Klassen A und B zusammengelegt. Im fünfköpfigen Teilnehmerfeld hatte schließlich die Favoritin erwartungsgemäß auch die Nase vorne: Eisenhofer gewann vor ihrer Vereinskollegin Christine Kampfinger und Carmen Heigl (FC Mertingen). Marion Haller (VSC Donauwörth) wurde Vierte.




Sechs Damen kämpften in der C-Klasse um den Turniersieg, in der es ebenfalls einen Doppelsieg gab. Hier konnte sich der TV Dillingen über die beiden ersten Plätze durch Eva Hartleitner und Franziska Riesenegger freuen. Dritte wurde Jessica Seibold (SSV Höchstädt), Vierte Susanne Herrmann (SpVgg Riedlingen).




Erwartungsgemäß musste die Herren-A-Klassen-Konkurrenz ausfallen, da Im Kreis lediglich 18 Spieler dort eingestuft sind. Dafür traten immerhin neun der insgesamt 51 B-Klassen-Spieler des Kreises zu diesem Turnier an. Zusammen mit den fünf angemeldeten C-Klassen-Spielern ergab dies ein gutes, ausgeglichen besetztes 14-köpfiges Teilnehmerfeld in der Herren-B/C-Klasse. Dies führte bereits in der Vorrunde zu zum Teil sehr umkämpften Spielen und knappen Entscheidungen um den Einzug in die Endrunde. Diese war dann an Spannung kaum zu überbieten, denn allein acht der insgesamt 15 Endrundenmatches gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, wogegen nur drei Partien mit einem klaren 3:0 endeten. Trotz dieser Ausgeglichenheit gab es schließlich mit Jürgen Genz vom TSV Rain einen verdienten Sieger (4:1 Siege). Adrian Ludwig (VSC Donauwörth) belegte mit 3:2-Siegen den 2.Platz. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die weiteren Platzierungen lieferten sich die restlichen vier Endrundenteilnehmer, denn am Ende hatten kurioserweise alle eine Bilanz von zwei Siegen und drei Niederlagen zu Buche stehen. Mit 11:12 Sätzen belegte Matthias Jörg (TV Dillingen) letztlich den dritten Rang vor dem Oettinger Lars Pusewey (10:11 Sätze), Martin Paninka (TSV Bäumenheim) mit 11:13 Sätzen und Helmut Kapp (TV Dillingen) mit 9:13 Sätzen. Siebter wurde Bernd Schweikardt (SpVgg Riedlingen) vor den beiden Hainsfarthern Michael Schneid und Hermann Kist sowie Olaf Lorenz (TV Lauingen).




In der Herren-D-Klasse kämpften zehn Teilenehmer um den Turniersieg. Björn Schwab vom TSV Oettingen hatte hier die Nase vorne. Mit jeweils 3:2-Siegen folgten der Gundelfinger Stefan Demharter (11: 8 Sätze) und der Oettinger Artur Berg (12:10 Sätze) auf den Plätzen zwei und drei. Vierter wurde Martin Kompalka (FC Gundelfingen) vor Andreas Lindenmayr (TV Lauingen) und Winfried Seitz (TV Dillingen).




Neun Starter verzeichnete das Teilnehmerfeld der erstmals ausgetragenen Herren-E-Klasse. Sieger wurde Martin Lodner (TV Dillingen) vor Klaus Tarras (VSC Donauwörth) und Benjamin Brinner (SC Wallerstein). Auf den nächsten Plätzen folgten Sebastian Segnitzer (TSV Rain), Alfred Stoll (SpVgg Riedlingen) und Andreas Klink (SV Villenbach).





zurück zu den Aktivitäten

 


© 2001 by Juergen.Zach@gmx.net