Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 18/19
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 23. März 2011
66 Nachwuchstalente beim Mini-Kreisentscheid in Donauwörth

Ein Titel für Jonas Ried

(mapa) Ausrichter des diesjährigen Mini-Kreisentscheides war die Tischtennis-abteilung des VSC Donauwörth. In der neuen Dreifachturnhalle des Gymnasiums ermittelten 66 Mädchen und Buben aus acht Vereinen, die sich über einen Ortsentscheid für diese Veranstaltung qualifizieren mussten, in jeweils drei Altersklassen nicht nur die Kreissieger. Vielmehr ging es für die Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren auch um die Qualifikationsplätze für den Bezirksentscheid, der am 23.April (Ostersamstag) in Asbach-Bäumenheim stattfinden wird.

Startberechtigt bei diesem Nachwuchswettbewerb waren alle nach dem 01.01.1998 geborenen Kinder, die noch keine Spielberechtigung für den Meisterschaftsspielbetrieb besitzen und noch nie an einer offiziellen Tischtennis-Veranstaltung der Sportorganisationen/-verbände teilgenommen haben. Jedoch dürfen die Kinder bereits Mitglied eines Vereines sein.

Bei den jüngsten Mädchen (Jahrgang 2002 und jünger) siegte Lea Polaschek (SpVgg Riedlingen) überaus souverän, da sie in sechs Spielen keinen einzigen Satz abgab. Zweite wurde Julia Maneth (SSV Höchstädt). Die beiden weiteren Qualifikationsplätze für den Bezirksentscheid gingen an die beiden Riedlingerinnen Vanessa Gail und Sarah Krupka.

Einen weiteren Sieg für die SpVgg Riedlingen gab es bei den Mädchen der Jahrgänge 2000 und 2001 durch Janina Dobner. Sie siegte im Finale mit 3:0 Sätzen gegen Selina Streb vom VSC Donauwörth. Die Plätze drei und vier belegten Laura Steiner (TV Dillingen) und Lisa Eisenbeil (VSC Donauwörth).





Nur drei Teilnehmerinnen gab es bei den ältesten Mädchen (Jahrgänge 1998 und 1999). Siegerin wurde Lena Schultz (SV Villenbach) vor Elena Rössle (VfB Oberndorf) und Selina Mück (SV Villenbach).

16 Starter konnte man bei den jüngsten Buben (Jahrgang 2002 und jünger) verzeichnen. Jonas Ried (VSC Donauwörth) demonstrierte, daß er offensichtlich die "Tischtennis-Gene" sowie das Talent von Vater Jochen und Großvater Franz Ried geerbt hat. Erst im Finale gegen Lars Sabelfeld (SpVgg Riedlingen) musste er den ersten Satzverlust hinnehmen, siegte aber mit 3:1 Sätzen. Hinter Sabelfeld belegten Liridon Brbatovci (SSV Höchstädt) und Laurin Keppler (VSC Donauwörth) die Plätze drei und vier.



v.l.n.r.: Laurin Keppler (VSC Donauwörth), Lars Sabelfeld (SpVgg Riedlingen), Jonas Ried (VSC Donauwörth) und Liridon Brbatovci (SSV Höchstädt)

Mit 22 Teilnehmern war das Feld der Buben der Jahrgänge 2000 und 2001 am größten. Johannes Graf (SV Villenbach) beherrschte hier die Konkurrenz klar und sicherte sich ohne Satzverlust den Mini-Kreismeistertitel. Zweiter wurde Matthias Pompe (SpVgg Riedlingen). Das "kleine Finale" gewann Thuy Khang Nguyen (TV Dillingen) gegen Luca Keppler (VSC Donauwörth). Beide komplettieren somit das Aufgebot des Tischtenniskreises Dillingen/Donau-Ries in dieser Altersklasse für den Bezirksentscheid.



v.l.n.r.: Luca Keppler (VSC Donauwörth), Thay Khang Nguyen (TV Dillingen), Johannes Graf (SV Villenbach) und Matthias Pompe (SpVgg Riedlingen)

Bei den ältesten Buben (Jahrgänge 1998 und 1999) ermittelten neun Teilnehmer im System "Jeder gegen Jeden" den Sieger. Am Ende standen drei fast gleichstarke Spieler mit 7:1-Siegen an der Spitze des Feldes und da sich diese auch noch jeweils mit 3:2-Sätzen gegenseitig schlugen, gab es eine hauchdünne Entscheidung um den Turniersieg. Quirin Steiner (TV Dillingen) siegte mit 23:5 Sätzen vor seinem Vereinskameraden Alexander Liebhäuser, der bei gleichem Satzverhältnis (23: 5) nur aufgrund des verlorenen direkten Vergleiches Platz zwei belegte. Dritter wurde Darius Meyka (SpVgg Riedlingen), der am Ende ein Satzverhältnis von 23:6 aufwies. Maximilian Habermann (VSC Donauwörth) landete auf Platz vier und darf nun ebenfalls am Ostersamstag in Asbach-Bäumenheim an den Start gehen.




v.l.n.r.: Maximilian Habermann (VSC Donauwörth), Quirin Steiner (TV Dillingen), Alexander Liebhäuser (TV Dillingen) und Darius Meyka (SpVgg Riedlingen)


zurück zu den Aktivitäten

 


© 2018 by vscdon-tt@freenet.de