Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 17/18
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 12. Oktober 2009
Nielufar dabei !!!


Nielufar Yazdany erhält Nominierung für Deutsches TOP 48 der Schüler

Zur 2. Verbandsrangliste beim TSV Schwabhausen hatte sich vom VSC Donauwörth auch Rückkehrerin Nielufar Yazdany qualifiziert. Bei dem Turnier, bei dem im Modus jeder gegen jeden gespielt wurde hatte sie in 2 Tagen 13 Partien zu absolvieren und gehörte, nach ihrem 2. Platz beim 1. Verbandsranglistenturnier im Juni in Königsbrunn, zu den Mitfavoritinnen.
Am ersten Tag kam es nach 2 problemlosen Siegen in Runde drei zum Spiel gegen Sophia Kahler (SV Niederbergkirchen). Gegen die spätere Siegerin hatte Nielufar beim 0:3 keine Chance.
Nach weiteren drei ungefährdeten Siegen musste sie zum Abschluss am Samstag gegen Verena Huber vom SV Riedering antreten. In dieser Partie fand Nielufar nie zu ihrem Spiel und musste gegen die spätere 9. eine völlig unnötige Niederlage einstecken.
Mit 5:2 Spielen belegte sie damit zum Abschluss des ersten Tages Platz 4.
Zum Auftakt des 2. Tages hatte Nielufar leichtes Spiel bei ihrem 3:0 Sieg gegen Christina Gierl. In der zweiten Runde spielte sie ihr bestes Spiel der beiden Turniertage und bezwang, nachdem sie sowohl Satz 1 als auch Satz 2 nach deutlichen Rückständen noch drehte, mit 3:1 Sätzen gegen die eigentliche Turnierfavoritin Eva Maria Maier vom Ausrichter TSV Schwabhausen, gegen die sie in Königsbrunn noch chancenlos war.
Spielerisch riss nach diesem Sieg der Faden. Mit viel Krampf, aber auch mit Kampf, konnte sie die anschließenden drei Partien gegen technisch deutlich unterlegene Gegnerinnen jeweils nur knapp und teilweise glücklich für sich entscheiden.
In der letzten Runde waren damit die vier besten Spielerinnen unter sich. Sophie Kahler musste dabei gegen Eva Maria Maier ihre einzige Turnierniederlage einstecken, welche ihr zwar nicht mehr den Turniersieg kostete aber Maier Platz 2 mit 11:2 Spielen und 35:9 Sätzen aufgrund ihres hervorragenden Satzverhältnisses bescherte.
Damit spielten Ex-VSClerin Marina Heinrich (TTC Langweid) und Nielufar Platz drei im Turnier aus, da sie zu diesem Zeitpunkt beide bei 10:2 Spielen standen.
In einem spannenden Spiel ging konnte Nielufar den ersten Satz für sich entscheiden. Danach schien die Partie zu kippen, gewann Marina doch Satz zwei und drei knapp und ging in Satz vier mit 9:3 !! in Führung. Etwas zu früh hakte sie diesen Satz jedoch ab und Nielufar konnte mit Nervenstärke noch den fünften Satz erreichen. In diesem konnte sie gegen die resignierende Marina immer einen Vorsprung bewahren und sich somit mit 11:2 Spielen, bei 34:18 Sätzen den dritten Platz sichern.
Nachdem Turniersiegerin Kahler und die freigestellte Chantal Mantz fest für das Deutsche TOP 48 am 31.10. und 1.11. in Saarbrücken qualifiziert waren, wurden anschließend durch den bayerischen Verband noch 2 freie Plätze durch Nominierung vergeben. Diese Plätze erhielten schließlich Eva Marie Maier und Nielufar Yazdany, so dass der VSC seit den Zeiten eines Helmut Grob wieder mal eine Nachwuchskraft bei einer Veranstaltung auf deutscher Ebene an den Start bringen kann.


zurück zu den Aktivitäten

 


© 2001 by Juergen.Zach@gmx.net