Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 18/19
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 14. Januar 2009
Bayerische EM der C-Schüler/innen


Vier Talente aus dem Donau-Ries-Kreis beim Future-Cup 2009 in Donauwörth

(haka) Zum wiederholten Mal war der VSC Donauwörth Gastgeber der Bayerischen Tischtennismeisterschaften der C-Schüler/innen. 40 Knaben und 39 Mädchen der Jahrgänge 1998 und jünger aus allen bayerischen Regierungsbezirken kämpften in der Neudegger Sporthalle um die beiden begehrten Titel.

Aus dem Tischtenniskreis Donau-Ries waren auch wieder vier hoffnungsvolle Nachwuchstalente startberechtigt.

Joel Mittel vom VSC Donauwörth, welcher als Ersatzmann erst in das Turnier eingreifen konnte, weil ein Startberechtigter nicht antrat hatte das Glück auf seiner Seite. Er beendete die Vorrunde überraschend mit 3:1 Siegen als Gruppenzweiter, wobei er nur gegen den favorisierten Oberbayern Lorenz Pfeiffer eine klare 3:0-Niederlage hinnehmen musste. Letztendlich war der 3:2-Erfolg gegen den zweiten schwäbischen Gruppenteilnehmer Max Püschel ausschlaggebend für die Qualifikation zur Endrunde der besten 16.
Leider unterlag er dort im ersten Spiel dem späteren Turniersieger Marcel Kutzner aus Gunzenhausen/Mittelfranken. Damit musste er um die Plätze 9-16 spielen. Nach einem Sieg gegen Florian Schwalm und einer Niederlage gegen Sebastian Bott - ebenfalls aus Schwaben - belegte er am Ende doch zur Überraschung aller einen hervorragenden 12. Platz.

Sonja Schweikardt von der SpVgg Riedlingen wurde ebenfalls Gruppenzweite. Auch sie hatte Pech, als sie im ersten Endrunden-Spiel auf die spätere Turniersiegerin Sarah Mantz vom TC Kolbermoor/Oberbayern traf. Nach einer Niederlage und einem weiteren Sieg entschied sie das Spiel um Platz 13 gegen die Langweiderin Viola Lang mit 3:2-Sätzen für sich.

Die beiden Oberndorferinnen Pia Hallmann und Jasmin Kaim qualifizierten sich als jeweilige Gruppendritte für die Endrunde im Spiel um die Plätze 17-32. Die 9-jährige Jasmin Kaim startete furios mit zwei 3:0-Siegen, musste dann eine Niederlage wegstecken und erkämpfte sich im Spiel um Platz 19 einen weiteren 3:1-Sieg.

Pia Hallmann konnte ihr erstes Endrundenspiel mit 3:1 gewinnen. Darauf folgte jedoch eine Niederlage und auch gegen Elisa Heisl vom SSV Wildpoldsried/Schwaben musste sie sich nach großem Punktevorsprung unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Im abschließenden Match behielt sie jedoch wieder die Oberhand und sicherte sich so den 23. Platz.



Foto v.l.n.r. Joel Mittel, Jasmin Kaim,Pia Hallmann, Sonja Schweikhardt


zurück zu den Aktivitäten

 


© 2018 by vscdon-tt@freenet.de