Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 18/19
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 8. Mai 2008
Verletzung stoppt Titelverteidigerin Gaby Kotter


Deutschen Senioren - Meisterschaften in Chemnitz

In der Messehalle Chemnitz fanden letztes Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Senioren statt. Zum fünften Mal in folge hatte sich dafür Gaby Kotter vom VSC Donauwörth in der AK40 der Damen qualifiziert.
Das Turnier begann zunächst am Freitag mit den ersten Runden im Doppel. Mit ihrer Partnerin Gerti Dietrich (SB Regensburg) musste sie nach einem lockeren 3:0 gegen Schmidt/Weichel (Neukölln/Poppenbüttel) eine Menge Arbeit leisten um im fünften Satz mit 11:8 gegen Greib-Trapp/Heintz (Schwabhausen/Germersheim) das Viertelfinale zu erreichen. Dort zogen sie gegen von Diecken/Busche-Schmidt (Hagen/Barop) zwar mit 0:3 den Kürzeren, hatten aber in jedem Satz eine Siegchance (12:14,10:12, 8:11).

Schlimmer als das Ausscheiden war aber eine schmerzhafte Wadenzerrung die sich Gaby beim Matchball zuzog. Mit Verband und vereister Wade und noch dazu größtenteils aus dem Stand spielte Gaby noch am Freitag die Gruppenphase im Einzel. Da aber sowohl Birgit Hiltscher (SV Aufbau Parchim), als auch Sylvia Ullrich (SV 05 Friedrichroda) und Petra Reinhardt (SV Neckarsulm) Probleme mit ihrem aggressiven Spiel hatten überstand sie diese letztendlich problemlos ungeschlagen.
Auch das Achtelfinale gegen die Regionalligaspielerin Stephanie Werner (TTC Brauweiler) schien Gaby als Siegerin zu sehen. Doch nach einer 1:0 Satzführung und einem 10:6 im zweiten Satz legte Werner den Respekt vor der Spielanlage von Gaby ab, spielte immer öfter auf die verletzungsbedingt kaum zu erreichende lange Vorhand und konnte das Spiel schließlich nach fünf Sätzen für sich entscheiden.

Im Mixed mit Partner Thomas Wunder vom FC Nordhalben war für Gaby trotz einer guten Partie in Runde zwei gegen die an 3 gesetzte hessische Paarung Bettina Ludwig/Peter Beck in vier engen Sätzen Endstation.

Hoch anzurechnen gilt Gaby nach dieser Meisterschaft vor allem nach ihrer Verletzung nicht aufgegeben zu haben und noch so weit als möglich im Turnier zu verbleiben.


zurück zu den Aktivitäten

 


© 2018 by vscdon-tt@freenet.de