Vorstand
 
Chronik
 
Aktivitäten
 
Termine
 
Saison 17/18
 
Saison-Archive
 
Perchtoldsdorf
 


Aktivitäten-Archiv

Klicken sie hier um diese Seite auszudrucken

Bericht vom 17. Juni 2005
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen in Flensburg

(vtt) Nach ihrem vierten Platz im Vorjahr belegten Gaby Kotter, Petra Olthues und Petra Jordan in Flensburg den letztlich ausgezeichneten fünften Rang.
Die Donauwörtherinnen hatten diesmal bei der Gruppenauslosung Pech und erwischten die erheblich stärkere Gruppe. Beim 0:3 gegen den Topfavorten und späteren Sieger SSV Hagen mit einer russischen Ex-Nationalspielerin und der Ex-Bundesligaspielerin Jutta von Diecken waren das VSC-Trio absolut chancenlos.
Im zweiten Gruppenspiel trafen die Donauwörtherinnen auf die TSG Zellertal, die mit einem eingespielten Regionalliga-Duo antraten. Zwei unangefochene Siege von Gaby Kotter, einer klaren Niederlage von Petra Olthues und dem verlorenen Doppel bedeuteten den 2:2-Zwischenstand. Im letzten Einzel musste sich dann Petra Olthues in fünf Sätzen geschlagen geben, womit auch Platz zwei in der Gruppe nicht mehr zu erreichen war.
Die immer wieder kämpferisch stark aufspielende Petra Olthues war es dann im entscheidenden Match um Gruppenplatz 3 gegen den RSV Braunschweig, als sie mit zwei taktisch hervorragend herausgespielten Erfolgen in fünf Sätzen die Oberhand behielt. Der Siegpunkt war für Gaby Kotter Ehrensache. Im Doppel hatten Petra Olthues und Gaby Kotter allerdings keine Chance.

In den Überkreuzspielen trafen das VSC-Duo zunächst auf den TuS Xanten. Der 3:0-Erfolg war ungefährdet. Im Spiel um Platz fünf trafen Gaby Kotter und Petra Olthues erneut auf den RSV Braunschweig. Gaby Kotter hielt sich gegen die Braunschweiger Abwehrspielerin mit 3:0 erneut schadlos. Allerdings musste Petra Olthues nach fünf Sätzen den 1:1-Ausgleich zulassen. Im Doppel trumpfte Petra Olthues an der Seite von Gaby Kotter groß auf und hatte damit den Löwenanteil am Sieg. Der 2:1-Führung des VSC folgte die Niederlage von Gaby Kotter gegen eine stark aufschlagende Braunschweiger Nummer eins. Offensichtlich hatte sich aber Petra Olthues gegen die Braunschweigerin Abwehrspezialistin so richtig eingeschossen, denn mit ihrem aggressiven und variantenreichen Angriffsspiel brachte Petra ihre Kontrahentin immer wieder in Verlegenheit. Mit dem 3:2-Erfolg war der fünfte Rang gesichert. Donauwörths Seniorinnen haben bewiesen, dass sie zu den besten Mannschaften in Deutschland zählen.


zurück zu den Aktivitäten

 


© 2001 by Juergen.Zach@gmx.net